Sächsische Landtagswahl #LTW19

Sonntag, 1. September 201917:59 Uhr Veranstaltet von: Freistaat Sachsen

Am 1. September wird ein neuer sächsischer Landtag gewählt.

Worum geht´s?
Mit der Erststimme wird der/die DirektkandidatIn im jeweiligen Wahlkreis gewählt. GewinnerIn ist, wer die meisten Stimmen aller BewerberInnen erhält. Diese Person zieht direkt in den Landtag ein, unabhängig von allen anderen Wahlergebnissen. Alle anderen Stimmen für die anderen MitbewerberInnen verfallen.

Mit der Zweitstimmen wird abgestimmt, wie stark die Parteien im neuen Landtag vertreten ist. Bekommt eine Partei über 5 % Stimmenanteilen, ist sie im neuen Landtag vertreten (Sperrklausel bzw. 5 %-Hürde). Anhand des prozentualen Wahlergebnisses wird bestimmt, wie viele Sitze die Parteien im neuen Landtag erhalten. Die Zweitstimme ist maßgeblich entscheidend, wie stark die jeweiligen Parteien im Landtag vertreten ist.
Die erhaltenen Sitze werden besetzt durch die demokratisch gewählten Menschen auf der Landesliste (externer Link: Unsere grüne Landesliste 2019). Aus der Oberlausitz und dem Kreisverband Görlitz stehen Franziska Schubert (Listenplatz 5) und Sylvio Pfeifer-Prauß (Listenplatz 20) auf der Landesliste. Diese können für die Oberlausitz über die Zweitstimmen in den Landtag einziehen.

Unsere Direkt-Kandidatinnen stellen sie hier vor:

Alle weiteren Infos zu den Wahlen finden Sie hier:
https://sachsenwahl.de/