Bundestagswahl 2021

Die Bundestagswahl 2021 wird die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag. Sie wird am 26. September 2021 stattfinden. Bereits davor kann mittels Briefwahl abgestimmt werden.


Die Mitglieder vom Kreisverband Görlitz haben Annett Jagiela als Direktkandidatin für den Wahlkreis nominiert. Für die Direktwahl im Landkreis zählen die Erststimmen bei der Bundestagswahl. Es gewinnt die Person mit den meisten Stimmen aus dem Wahlkreis. Die einfache Mehrheit ist entscheidend.

Außerdem bewerben sich aus dem Kreisverband Görlitz Annett Jagiela (Listenplatz 5) und Carolin Renner (Listenplatz 13) über die bündnisgrüne Wahlliste Sachsens für den Bundestag. Um über die Liste in den Bundestag einzuziehen, zählen die erzielten Zweitstimmen bei der Bundestagswahl.
Heißt: Mit einem starken Zweittstimmen-Ergebnis für Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen können diese Kandidatinnen in den Bundestag einziehen. Hier geht es nicht um die Mehrheit der Stimmen, sondern es kommt auf die Anteile der Stimmen für die Parteien an. Das wiederum bedeutet: Jede Zweitstimme zählt!

(Weitere Infos zum Wählen, Bedeutung von Erst- und Zweitstimmen haben wir HIER verlinkt.)


Auf dieser Seite:

Aktuelle Beiträge zur Bundestagswahl

Unser Programm zur Bundestagswahl

Unsere Kandidatinnen aus dem Landkreis

Annett Jagiela (Direkt- und Listenkandidatin)

Carolin Renner (Listenkandidatin)

Deine Unterstützung für Bündnis 90/Die Grünen

Nächste Termine zur Bundestagswahl


Aktuelle Beiträge zur Bundestagswahl:


Unser Programm zur Bundestagswahl

Das Land, die Menschen und auch die Wirtschaft sind bereit für Veränderung. Bereit, die Dinge anders zu denken, anders zu machen, so dass am Ende alle profitieren. Wir sind die Kraft, die dieses Land mutig, entschlossen und mit neuem Schwung aus der Krise in dieses entscheidende Jahrzehnt führt. Mit unserem Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021 “Deutschland. Alles ist drin” und unserem Spitzenteam Annalena Baerbock und Robert Habeck bieten wir konkrete Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit und machen ein Angebot für die ganze Gesellschaft.

[LINK ZUM GESAMTEN PROGRAMM]

Auf einen Blick: Die Schwerpunkte des Wahlprogramms

  • Wir schaffen klimagerechten Wohlstand – als Grundlage für eine lebenswerte Zukunft. Mit dem Klimaschutz-Sofortprogramm führen wir unser Land auf den 1,5-Grad-Pfad. Vor allem Geringverdiener*innen entlasten wir mit einem Energiegeld, einer Reduzierung der EEG-Umlage und Klimabonus – so wird Klimaschutz sozial gerecht. Mit jährlichen Investitionen von 50 Milliarden Euro in die sozial-ökologische Transformation schaffen wir sichere Arbeitsplätze.
  • Wir sorgen für ein gutes Leben – auf dem Land und in der Stadt. Dafür braucht es eine effiziente, digitale Verwaltung, praktische Bus- und Bahnverbindungen und eine Gesundheits- und Pflegeversorgung mit fair bezahlten Pfleger*innen, die wirklich Zeit für ihre Patient*innen haben. Eben einen Staat, der einfach funktioniert.
  • Für uns stehen Familien und Kinder im Mittelpunkt. Jedes Kind hat ein Recht auf gute Kitas und Schulen, egal wo es lebt. Mit unseren Plänen schaffen wir gleiche Lebenschancen und Zusammenhalt in unserer vielfältigen Gesellschaft. Wir stärken Familien mit einer einfachen und gerechten Förderung: der Kindergrundsicherung.
  • Wir bringen die soziale Sicherung auf die Höhe der Zeit. Wir schaffen Sicherheit im Übergang. Gerade für diejenigen, die den Umbruch am stärksten spüren werden. Dafür setzen wir auf die Garantiesicherung und gute Arbeit, zum Beispiel durch einen höheren Mindestlohn von 12 Euro.

Mehr Infos, aktuelle Beiträge und weiteres auf gruene.de


Unsere Kandidatinnen

Die Mitglieder vom Kreisverband Görlitz haben Annett Jagiela als Direktkandidatin für den Wahlkreis nominiert. Für die Direktwahl im Landkreis zählen die Erststimmen bei der Bundestagswahl. Es gewinnt die Person mit den meisten Stimmen aus dem Wahlkreis. Die einfache Mehrheit ist entscheidend.

Außerdem bewerben sich aus dem Kreisverband Görlitz Annett Jagiela (Listenplatz 5) und Carolin Renner (Listenplatz 13) über die bündnisgrüne Wahlliste Sachsens für den Bundestag. Um über die Liste in den Bundestag einzuziehen, zählen die erzielten Zweitstimmen bei der Bundestagswahl.
Heißt: Mit einem starken Zweittstimmen-Ergebnis für Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen können diese Kandidatinnen in den Bundestag einziehen. Hier geht es nicht um die Mehrheit der Stimmen, sondern es kommt auf die Anteile der Stimmen für die Parteien an. Das wiederum bedeutet: Jede Zweitstimme zählt!
(Weitere Infos zum Wählen, Bedeutung von Erst- und Zweitstimmen haben wir HIER verlinkt.)

Annett Jagiela – Listen- und Direktkandidatin Wahlkreis Görlitz für Bündnis 90 / Die Grünen

Steckbrief von Annett Jagiela

Kontakt: annett.jagiela@gruene-sachsen.de oder auf facebook oder instagram

Bündnisgrünes Mitglied seit: 2016

Beruf/Tätigkeit: Regionalbüroleiterin bei Franziska Schubert (MdL)

Geburtsjahr: 1977

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:

  • Sprecherin des Kreisverbands Görlitz
  • Beisitzerin im Landesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen
  • Mitglied der LAG Wirtschaft
  • Mitglied der LAG Land-Stadt-Grün

Wieso möchtest du für die Bündnisgrünen in Sachsen in den Bundestag?

Ich habe von 2011 bis 2017 in der Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen gearbeitet – erst als Referentin der Fraktionsgeschäftsführung und danach als Büroleiterin eines Bundestagsabgeordneten. Ich kenne die parlamentarischen Abläufe und Instrumente, die vielseitigen Anforderungen an eine Abgeordnete. Ich möchte diese Erfahrung, mein Wissen und meine Kraft gerne in den Dienst unseres Landesverbands stellen. Ich möchte Politik machen, die sich am Gemeinwohl orientiert, die von den Aufgaben und vom Ende her denkt und Wege findet, die Menschen zu beteiligen. Ich möchte Mut machen.

Was sind 3 Dinge die du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken möchtest?

  1. Mehr Klimaschutz: Kohleausstieg bis 2030, Reduzierung von CO2 Emissionen in Industrie, Verkehr, Landwirtschaft sowie Ausbau der erneuerbaren Energien,
  2. Mehr Solidarität und Respekt: Hartz IV überwinden, die Entscheidungsfreiheit der Frauen stärken durch die Abschaffung §218 und §219a StGB, Kinderarmut bekämpfen, gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land schaffen,
  3. Mehr Kreislaufwirtschaft und raus aus der Wegwerfgesellschaft mit einem Recht auf Reparatur, weniger Verpackungsmüll, einem digitalen Produktpass und längeren Gewährleistungsfristen

Was ist die einprägsamste Erkenntnis, die du aus deinem bisherigen politischen Engagement gewonnen hast?

Es sind zwei Ereignisse, die mich in meinem bisherigen politischen Engagement sehr beeindruckt und geprägt haben. Das eine Ereignis fand am 30.6.2017 statt, als der Deutsche Bundestag die „Ehe für Alle“ beschloss (393 Abgeordnete stimmten mit Ja, 226 mit Nein, 4 Enthaltungen). Das war eine so unglaublich aufregende und berührende letzte Sitzungswoche vor der Sommerpause und den Bundestagswahlen 2017. 30 Jahre hatten die Bündnisgrünen dafür gekämpft, 30 Jahre sind sie vertröstet, blockiert und hingehalten worden: Schon 1994 hatte die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen einen entsprechenden Gesetzentwurf eingebracht, 30 Mal hatten CDU/CSU und SPD die Beratungen im Rechtsausschuss verhindert. Die unglaubliche Beharrlichkeit vieler Bündnisgrüner Politiker:innen und Aktivist:innen in dieser Sache machen mich immer wieder demütig und zeigen mir, wie wichtig es ist, beharrlich für das zu kämpfen, was richtig ist. Und das zweite Ereignis war die Oberbürgermeisterin-Wahl in Görlitz 2019. Ich leitete die Wahlkampagne für die Bündnisgrüne Kandidatin Franziska Schubert. Das spektakuläre Wahlergebnis von 28% zeigt mir, dass wir es schaffen, Menschen aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen auch im ländlichen Raum anzuziehen und einzubinden, dass wir Bündnisse bauen können, Extreme und Konflikte aushalten und in der Lage sind, Alternativen anzubieten. Es hat uns auch gezeigt, dass ein Team aus Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten nicht nur die besten Ergebnisse, sondern auch Freude an Politik bringen.


Carolin Renner – Listenkandidatin Wahlkreis Görlitz für Bündnis 90 / Die Grünen

Steckbrief von Carolin Renner

Kontakt: carolin.renner@gj-sachsen.de

Bündnisgrünes Mitglied seit: 2018

Beruf/Tätigkeit: Studentin

Geburtsjahr: 1996

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:

  • Bürgerrätin in Görlitz seit Januar 2020
  • Beisitzerin Vorstand Kreisverband Görlitz seit 2020
  • Beisitzerin Vorstand Stadtverband Görlitz seit 2020
  • Sprecherin Grüne Jugend Görlitz seit 2020
  • Beisitzerin Landesvorstand Grüne Jugend Sachsen seit 2021

Wieso möchtest du für die Bündnisgrünen in Sachsen in den Bundestag?

Es ist wichtig, dass gerade aus den Räumen abseits der Großstädte, also aus den Klein- und Mittelstädten und dem ländlichen Raum, Vertreter:innen in den Bundestag einziehen. Momentan sind wir dort unterrepräsentiert – übrigens genauso wie junge Menschen, Frauen und Menschen aus der Queer Community. Ich möchte das ändern.

Was sind 3 Dinge die du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken möchtest?

  1. Bessere Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für junge Menschen, gutbezahlte Jobs und gleiche Chancen für alle, egal welcher Hintergrund.
  2. Effizienter und ernstgemeinter Klimaschutz gemeinsam mit sozialer Gerechtigkeit.
  3. Junge Frauen und LGBTQ* in der Politik fördern.

Was ist die einprägsamste Erkenntnis, die du aus deinem bisherigen politischen Engagement gewonnen hast?

Dass es egal ist, wer Recht hat. Am Ende müssen Menschen von ihrem Gefühl her überzeugt werden, dass das, was die Politik für sie tut, das Richtige ist.


Deine Unterstützung für uns!

Spenden, Mitglied werden oder einfach mitmachen!

Wahlkampf und politische Gestaltung hat viele Formen und es gibt zahllos Möglichkeiten. Wenn DU die Politik und Positionen von Bündnis90/Die Grünen unterstützen willst, dann haben wir gleich mehrere Optionen für dich:

Spende

Unterstütze den Wahlkampf von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN!




Mitglied werden

Hier kannst du mit wenigen Klicks einen Mitgliedsantrag ausfüllen und so der Partei beitreten.

Einfach mitmachen!

Egal ob Mitglied oder nicht. Natürlich sind Gäste und Unterstützer:innen bei unseren Veranstaltungen, bei Diskussionsrunden oder helfende Hände im Wahlkampf oder bei der Parteiarbeit gern gesehen!
Dazu kannst du einfach nach den nächsten Terminen schauen oder uns direkt schreiben: Email E-Mail: info(at)gruene-goerlitz.de


Nächsten Termine: